Rechtliche Vorgaben im E-Mail-Marketing

Im E-Mail-Marketing gibt es verschiedene rechtliche Vorschriften, auf die der eigene Newsletter unbedingt überprüft werden sollte. Auf dem Webmontag in Hannover hat hierzu der Rechtsanwalt Thomas Schwenke einen Vortrag gehalten und auf die rechtlichen Stricke hingewiesen. Hier eine kleine Übersicht welche Auflagen unbedingt erfüllt sein müssen:

Der Abonnent des Newsletters muss dessen Empfang ausdrücklich zugestimmt haben.

Hier gibt es seit 2004 auch die Besonderheit des Verfalls dieser Einwilligung. Wurde Sie nach 2 Jahren nicht für entsprechende E-Mail-Marketingzwecke genutzt, dann verfällt die Einwilligung und muss erneut eingeholt werden. Zur Einwilligungserklärung gibt es jedoch auch noch einige Ausnahmen, die in der Zusammenfassung des Vortrages hier erläutert werden. Will man die Ergebnisse bzw. das Klickverhalten des Empfängers im Newsletter später analysieren, so sollte dies ebenfalls bei der Einwilligung mit berücksichtigt werden. Rechtlich gesehen dürfen die E-Mail-Adressen nicht mit den späteren Klickdaten verbunden sein. Wird dies dem potentiellen Empfänger jedoch bereits vor der Anmeldung angegeben und er gibt entsprechend seine Zustimmung, stellt diese Art der späteren Auswertung kein rechtliches Problem mehr dar.

Die Anmeldung  zu einem Newsletter muss ebenfalls rechtliche Vorgaben erfüllen.

Dem potentiellen Abonnenten müssen bereits vor der Anmeldung die Möglichkeiten zur Abmeldung und die Datenschutzbestimmungen aufgezeigt werden. Auch der konkrete Inhalt des Newsletters sollte schon vorab erläutert werden. Das Online Formular zur Anmeldung sollte demnach auch entsprechend aufgebaut sein. Unbewusste Zustimmungen zum Newsletter wie beispielsweise durch einfache Checkboxen vor der entsprechenden Aussage sind hier nicht zulässig. Auch die ausschließliche Erwähnung des E-Mail-Marketings der Seite in den Nutzungsbedingungen beispielsweise für eine Anmeldung zum angebotenen Dienst reichen rechtlich gesehen nicht. In Sachen Datenschutz zeigt Thomas Schwenke noch einige weitere Punkte auf, die bei der Entwicklung des Online-Formulars berücksichtigt werden sollten:

  • E-Mail-Adresse ist das einzige Pflichtfach.
  • Ausdrücklicher Hinweis auf freiwillige Angabe der übrigen Daten.
  • Rechtlicher Hinweis, dass Daten nicht an Dritte weitergegeben werden.

Double-Opt-In

Dieses Verfahren ist heute notwendig um eventuelle Falscheingaben der E-Mail-Adresse durch einen Unbeteiligten zu verhindern. Der Empfänger bzw. Besitzer der E-Mail-Adresse bestätigt hierbei nochmals den Empfang des Newsletters, so dass rechtlich gesehen sicher gestellt ist, dass tatsächlich die Zustimmung zum Empfang erfolgte. Aber auch für die Bestätigungsmail gibt es ein paar rechtliche Hinweise, die hier unter Punkt 5 genauer nachgelesen werden können.

Die rechtlichen Vorgaben für den Newsletter

Wer nun glaubt, dass mit der An- bzw. Abmeldung bereits alle rechtlichen Vorgaben erfüllt wurden, der sollte auch seinen Newsletter noch einmal genau kontrollieren. Auch hier gibt es einige Vorgaben, die beachtet werden sollten:

  • erkennbarer Absender
  • kein irreführender Betreff
  • der Inhalt entspricht der Einwilligung des Abonnenten
  • Link zum Abbestellen des Newsletters
  • Impressum
  • Geschäftsangaben

Wer sich die rechtlichen Vorgaben bzw. den Vortrag vom Webmontag noch einmal in Ruhe ansehen will, kann dies auf advisign.de tun. Insgesamt erhält man so einen sehr schönen Überblick über die rechtlichen Vorgaben, die man mit dem eigenen E-Mail-Marketing berücksichtigen sollte.

Advertisements

Eine Antwort zu “Rechtliche Vorgaben im E-Mail-Marketing

  1. Hilfreicher Artikel. War mir so alles auch nicht unbedingt kar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s