Schlagwort-Archive: MyON-ID

Ein negatives Beispiel in Sachen Online Reputation

Der Begriff Online Reputation ist in Zeiten des Web 2.0 sehr wichtig geworden. Inzwischen gibt es zahlreiche Experten, die Tipps zur „Verbesserung“ der Reputation im Internet geben. Dennoch wissen wir alle  – und es wird zudem auch immer wieder benannt – steht einmal etwas negatives über die eigene Person im Internet, dann kann dies nur noch sehr schwer wieder „entfernt“ werden. Gerade wenn sich der eigene Beruf vornehmlich im World Wide Web bewegt, sind solche Aussagen von enorm negativer Wirkung. Bei einer Bewerbung wird heute von vielen Personalern im Internet nach dem Bewerber gesucht. Ich habe das mal für den Herrn aus dem Blogeintrag durchgeführt und siehe da: Die Aussage von myON-ID findet sich noch unter den ersten 10 Ergebnissen. Die negative Wirkung hat man beim Verursacher auch eingesehen, mit dem Ergebnis, dass eine Entschuldigung erfolgte. Diese findet sich jedoch in den entsprechenden Suchergebnissen. Ergebnis: die negative Wirkung bleibt, die Entschuldigung bringt so bei einer Bewerbung also eher wenig.  Mir persönlich stellt sich hier die Frage: Welche Reputation hat nun mehr gelitten: die des Unternehmens oder doch die des Mitarbeiters? Im Grunde beide, doch dem Mitarbeiter wird sie deutlich länger anhängen.