Schlagwort-Archive: Online Reputation

Der Einfluss der Online Reputation im Web 2.0

Es gibt verschiedenste Artikel zum Thema Online Reputation und Reputationsmanagement. Auch mich hat dieses Thema gern immer wieder beschäftigt. Der Begriff der Online Reputation ist groß mit Auswirkungen in viele Ecken des alltäglichen Lebens. Nicht nur die berufliche Karriere kann durch das eigene Online Image beeinflusst werden auch der Erfolg der Firma hängt davon ab. Am Donnerstag wurde hierzu ein sehr interessanter Artikel speziell für Gründer und StartUps auf gründerszene.de veröffentlicht. Weiterlesen

Advertisements

Ein negatives Beispiel in Sachen Online Reputation

Der Begriff Online Reputation ist in Zeiten des Web 2.0 sehr wichtig geworden. Inzwischen gibt es zahlreiche Experten, die Tipps zur „Verbesserung“ der Reputation im Internet geben. Dennoch wissen wir alle  – und es wird zudem auch immer wieder benannt – steht einmal etwas negatives über die eigene Person im Internet, dann kann dies nur noch sehr schwer wieder „entfernt“ werden. Gerade wenn sich der eigene Beruf vornehmlich im World Wide Web bewegt, sind solche Aussagen von enorm negativer Wirkung. Bei einer Bewerbung wird heute von vielen Personalern im Internet nach dem Bewerber gesucht. Ich habe das mal für den Herrn aus dem Blogeintrag durchgeführt und siehe da: Die Aussage von myON-ID findet sich noch unter den ersten 10 Ergebnissen. Die negative Wirkung hat man beim Verursacher auch eingesehen, mit dem Ergebnis, dass eine Entschuldigung erfolgte. Diese findet sich jedoch in den entsprechenden Suchergebnissen. Ergebnis: die negative Wirkung bleibt, die Entschuldigung bringt so bei einer Bewerbung also eher wenig.  Mir persönlich stellt sich hier die Frage: Welche Reputation hat nun mehr gelitten: die des Unternehmens oder doch die des Mitarbeiters? Im Grunde beide, doch dem Mitarbeiter wird sie deutlich länger anhängen.

Social Networks und ihr Einfluss auf die eigene Karriere

Ich hatte bereits etwas zum Thema Online Reputation geschrieben, doch wirklich lässt dieses Thema mich und anscheinend auch den Rest des Internets nicht los. Gestern habe ich einen Artikel gefunden „Karriere Knick durch Social Networks“. Darin wird in aller Deutlichkeit noch einmal dargestellt, was tatsächlich negativ sein kann.

Als Mitglied in einem Social Network ist man bemüht sein Profil gut zu gestalten. Meist kommt die Vorsicht erst im Nachhinein zum Tragen. Der Artikel zeigt jedoch ganz klar, dass gerade beim Anlegen eines Profils und bei den Mitgliedschaften in verschiedenen Gruppen Vorsicht gilt. Die Reichweite von Social Networks wird immer größer und immer öfter gehört die Suche bei Google auch zum Vorgehen der Personaler. Solche Gruppenzugehörigkeiten fallen da nun einmal unangenehm auf und können sich im negativsten Fall auch entsprechend schlecht auf die eigene Bewerbung und damit den Verlauf der weiteren Karriere auswirken.